Anmelden
DE

Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

die Sparkasse hat vor dem Hintergrund der Corona-Epidemie seit Mittwoch, dem 18. März 2020, die vier Geschäftsstellen im Geschäftsgebiet vorbeugend geschlossen. Grund für diese Maßnahme ist, dass wir die aktuelle Lage sehr ernst nehmen und unseren Beitrag dazu leisten möchten, dass sich eine Virusausbreitung verlangsamt.

Die vorhandenen Selbstbedienungseinrichtungen bleiben an sämtlichen Standorten verfügbar. Die Bargeldversorgung ist gesichert.

Die Hauptstelle ist weiterhin montags bis freitags von 8:30 bis 16:30 Uhr geöffnet. Es steht jeweils ein Kassen- und ein Serviceschalter  zur Verfügung, die durch eine Glasabtrennung Schutz den Kunden und Mitarbeitern bieten. Wir bitten Sie, nur die notwendigen Geschäfte in den nächsten Tagen in Ihrer Sparkasse zu erledigen.

Nutzen Sie vermehrt die zahlreichen mobilen und digitalen Zugangswege, die in dieser Zeit eine wertvolle Unterstützung bieten, um Bankgeschäfte zu erledigen.

Sofern Sie eine persönliche Beratung benötigen, bieten wir Ihnen neben den digitalen Angeboten umfassende Möglichkeiten im telefonischen Gespräch mit dem Berater.

Unter der Nummer 59-0 übernimmt das KundenServiceCenter vielfältige Dienstleistungen für Sie montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr.

Und noch ein Hinweis: Für Ihre Einkäufe in Geschäften empfehlen wir insbesondere aus hygienischen Gründen das kontaktlose Bezahlen mit der Karte oder Ihrem Handy.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen

Sparkassen stellen kreditwirtschaftliche Infrastruktur und Bargeldversorgung sicher

Die Unsicherheit der deutschen Bevölkerung wächst. Der Mittelstand steht vor großen Herausforderungen. Die Sparkassen stärken jetzt Unternehmen, Selbstständige und Privatkunden - damit alle gut durch diese schwierige Zeit kommen.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Corona trifft die deutschen Wirtschaft hart. Wie gut sind die Sparkassen aufgestellt?

Die Sparkassen sind sehr gut geschützt. Als besonders einlagenstarke Institute verfügen sie über eine hohe Liquidität und übererfüllen die von der Bankenaufsicht geforderten Eigenkapitalquoten deutlich. Sparkassen und Genossenschaftsbanken sind Beispiele dafür, dass man auch auf dem hart umkämpften deutschen Bankenmarkt stabile Erträge erwirtschaften kann.

Bereits in der Finanzkrise 2009 waren die Sparkassen als Ganzes der große Stabilisator unserer Volkswirtschaft. Das funktioniert, weil die Sparkassen in allen Regionen Deutschlands ein hohes Vertrauen genießen und in wesentlichen Geschäftssegmenten Marktführer sind.

Kann ich weiterhin mit Karte und Bargeld bezahlen?

Auf jeden Fall. Die Bargeld­versorgung und die Zahlungs­systeme sind und bleiben komplett funktions­fähig.

Wie kann ich möglichst hygienisch bezahlen?

Kontaktlose Karten­zahlungen sind bis 25 Euro ohne PIN-Eingabe am Kassen-Terminal möglich, mobile Zahlungen mit Hilfe der gewählten Entsperr­methode am eigenen Smartphone – also Geräte-Code, Finger­abdruck oder Gesichts­erkennung – und damit unter besonders hygienischen Bedingungen machbar.

Wir empfehlen darüber hinaus, für tägliche Zahlungs­vorgänge verstärkt das kontaktlose Bezahlen mit der Sparkassen-Card, mit einer Sparkassen-Kreditkarte oder mittels Smartphone zu nutzen.

Was unternehmen Sparkassen jetzt, um Unternehmen und Selbständige zu stärken?

Die Gesundheit der Menschen und die Stabilisierung unserer Wirtschaft stehen aktuell an erster Stelle. Die Sparkassen sichern die Versorgung der Bevölkerung mit kredit­wirt­schaftlichen Dienst­leistungen ab. Die Sparkassen werden ihren Teil dazu beitragen, dass Unternehmen, Selbständige und Privat­kunden gut durch diese schwierige Zeit kommen.

Derzeit bereiten wir die Umsetzung des von der Bundes­regierung angekündigten Programms für Liquiditäts- und Kredit­hilfen vor. Die Sparkassen geben das entsprechende Programm der KfW an die betroffenen Unternehmen weiter. Sobald die Bedingungen feststehen, informieren wir kurzfristig darüber.

Was ist der Vorteil der Sparkassen in dieser schwierigen Zeit?

Sparkassen kennen ihre mittel­ständischen Firmen­kunden sehr genau. Den meisten Kunden kann im Bedarfs­fall individuell geholfen werden, sei es mit Zwischen­finanzierungen, Stundungen oder Überbrückungs­krediten.

Für von der Corona­krise betroffene Unternehmen empfiehlt sich daher, möglichst schnell das Gespräch mit dem persönlichen Berater zu suchen, um gemeinsam kurzfristige Lösungen zu finden.  DSGV-Präsident Schleweis: „Alle Beteiligten unserer Gruppe sind gut vorbereitet. Gemeinsam im Verbund und mit unseren Kunden schaffen wir das.“

Verfügen die Sparkassen über ausreichend Rücklagen, um kurzfristige Zahlungsausfälle von Kunden gut zu stemmen?

Ja. Die Sparkassen haben eine hohe Liquidität und ausreichende Rücklagen sowie entsprechende Eigenkapital-Quoten. Das Kreditrisiko­management liegt in den einzelnen Häusern. Die Sparkassen haben seit Jahren einen Passiv­überhang – also Einlage minus ausgegebene Kredite – von mehr als 100 Milliarden Euro.

Newsblog Coronavirus

Wichtige Informationen der Sparkasse für ihre Kunden

Weitere Informationen

Fragen und Antworten zur Corona-Krise finden Sie auf Sparkasse.de

Informationen für Firmenkunden

Informationen für Firmenkunden

Das Coronavirus stellt deutsche Unternehmen und Freiberufler vor große Herausforderungen. Gemeinsam mit Ihnen versucht Ihre Sparkasse auch in einer schwierigen Situation eine individuelle Lösung zu finden.

Beratung und Kontakt

Ihre persönlichen Ansprechpartner und Firmenkundenberater sind weiterhin für Sie da.

Kurzarbeitergeld

Kurzarbeitergeld kann Entgeltausfall aufgrund von Kurz­arbeit in Ihrem Betrieb zum Teil ausgleichen. Erfahren Sie alles Wesentliche rund um die Leistung, die Arbeitgeber online beantragen können.

Kontaktlos-Zahlverfahren

Schützen Sie sich und Ihre Kunden indem Sie hygienische Kontaktlos-Zahlverfahren anbieten.

Finanzierung

Passende Finanzierungslösungen auch für den kurzfristigen Bedarf.

Staatliche Förderprogramme

Hier finden Sie einen Überblick der aktuellen staatlichen Förderprogramme für Unternehmen und Freiberufler.

KfW Mehr erfahren
NRW.BANK Mehr erfahren
LfA Förderbank Bayern Mehr erfahren
Investitionsbank Sachsen-Anhalt Mehr erfahren
Sächsische Aufbaubank Mehr erfahren
Landesförderinstitut Mecklenburg-Vorpommern Mehr erfahren
Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH) Mehr erfahren
Bremer Aufbau-Bank GmbH Mehr erfahren
Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB) Mehr erfahren
NBank Investitions- und Förderbank Niedersachsen Mehr erfahren
Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) GmbH Mehr erfahren
SIKB Saarländische Investitionskreditbank AG Mehr erfahren
L-Bank Landeskreditbank Baden-Württemberg - Förderbank Mehr erfahren
Investitionsbank Berlin Mehr erfahren
InvestitionsBank des Landes Brandenburg Mehr erfahren
Thüringer Aufbaubank Mehr erfahren
Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen - rechtlich unselbstständige Anstalt in der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale Mehr erfahren

Weitere Informationen

Robert Koch-Institut: Fragen und Antworten zu Coronavirus SARS-CoV-2 Mehr erfahren
Bundesministerium der Finanzen: Fragen und Antworten zum Corona-Hilfsprogramm Mehr erfahren
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie: Auswirkungen des Coronavirus - Informationen und Unterstützung für Unternehmen Mehr erfahren
DEHOGA Bundesverband: DEHOGA zu den Corona-Folgen im Gastgewerbe Mehr erfahren
 Cookie Branding
i